Pferdefluesterin
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Lilo&Stitch
  WEGWEISER
  Mein Patenkind-Melissa Emma
  Mein adoptiertes Hamsti
  My Bunny
  GebeT
  Meine Zwillingsschwester
  Ich hab ne Katze...
  Mein Schatz
  Die Geschichte von Samira und Dentalos
  Mein Traum-Eldorado
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Gigi
   2QT2BSTR8
   Anika
   Basel
   Begu
   Chliitierchnuebler
   Claudia
   Der Liebeskasper
   Emily
   Ernst's wundervolle Fotogallerie
   Foermchendieb
   Gaby
   Grindelwald
   Homepage von meinem Patenkind
   IsI
   Jagolina
   Jung-ewig-sucht
   Kalle
   Kater Blacky&Martina
   Keksgesicht
   Kopfschüttel-Blog
   Man in Metropolis
   Pferdemarkt
   Polizistenalltag
   Rose
   She
   Stefanie
   Steffi
   Stehauffrauchen
   Torgen
   Tschasmein
   Ute

http://myblog.de/pferdefluesterin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das ist die Geschichte wie wir zu unseren Mini-Shetland-Ponies Samira und Dentalos gekommen sind.

(Für alle die nicht wissen was das für Tiere sind:
Mini-Shetland-Ponies sind eine gezüchtete Rasse von Minipferden die nicht höher als etwa 90cm vom Boden bis zu den Schultern werden, sehr kinderlieb und trotz ihrer "Grösse" sehr leistungsstark sind.)

Es war vor 3 Jahren als bei uns im Stall eine Pferdebesitzerin auf den tollen Gedanken kam für ihren Sohn einen Mini-Shetland Hengst namens Dentalos zu kaufen um diesen für die Stallbesuche zu begeistern. Da der Junge mit Mutters grossem Pferd nichts anfangen konnte war er natürlich anfangs wahnsinnig begeistert und hat das Pony geputzt und gestriegelt und ist mit ihm regelmässig spazieren gegangen. Wie das nun aber mit Kindern ist, verlor das Pony bald seinen Reiz und es stand nur noch im dunklen Stall herum. Zuerst Tage- dann Wochenlang ohne irgendwelche Beschäftigung. Ich hatte Mitleid mit dem armen Tierchen und bin dann von Zeit zu Zeit mit ihm spazieren gegangen. Wobei man oftmals das Gefühl hatte, man müsste ihn am besten tragen damit man überhaupt vorwärts kommt. Mittlerweile hatte sich das Untertraining bemerkbar gemacht und er hatte Sehnenprobleme an den Hinterbeinen und dadurch hat er das rechte Hinterbeinchen mehr oder weniger nachgezogen. (Ist ein wenig kompliziert zu beschreiben sodass es alle einigermassen verstehen. Bei Fragen... nur zu) Als wir dann erfahren haben dass er verkauft werden soll nur um wieder in irgendwelche Kinderhände ohne Erfahrung und Achtung zu fallen haben meine Schwester und ich beschlossen dass wir uns der armen Kreatur annehmen. Das war er auch, da er als Fohlen ne Wurminfektion hatte die nicht fachgerecht behandelt wurde hatte er nen richtigen Kugelbauch und da er das Endprodukt von Ueberzüchtung ist, ist er vom Aussehen auch nicht gerade der Schönste,(O-Ton einer Kollegin: "Denti ist so hässlich dass er schon wieder süss ist.") aber das Wichtigste: er hat ein Herz aus Gold! So kam der kleine Kerl zu uns und kam nur kurze Zeit später zum Tierarzt um das Beinchen operieren zu lassen und da haben wir ihn grad noch kastrieren lassen damit er seine schlechten Gene nicht mehr weiter vermitteln kann. Bei der Operation wurde ihm die Mittelsehne im Kniegelenk durchtrennt und dann konnte er kurze Zeit später wieder auf der Weide mit seinen neuen Kollegen herumtollen. Durch intensives Lauftraining wurde er bald so fit dass man ihm kaum mehr hinterher kam. Und heute kann man das schlichtweg vergessen. Diejenigen von unseren Freunden die ihn vor der Operation schon kannten sind immer wieder aufs neue begeistert wie aus dem kleinen, lahmen und hässlichen Kerl so ein schöner und schneller Flitzer geworden ist. Da wir ihn von der Sommerweide im Schwarzwald zu uns in die Nähe holen wollten brauchten wir natürlich noch einen Kumpel für ihn damit er nicht so alleine ist. Dank dem Besitzer des Bauernhofes konnten wir im August 2004 Dentalos zusammen mit dem kleinen, frechen und jungen Stütchen Samira in die Schweiz holen. Dort sind sie jetzt noch heute und toben miteinander über die Wiese und sind die Stars bei Gross und Klein.

Ich möchte nicht wissen was aus dem Kleinen geworden wäre, wenn wir ihn damals nicht gekauft hätten...


Und das sind die Kleinen festlich hergerichtet für die letztjährigen Weihnachtskarten.


Bei ihrer Lieblingsbeschäftigung...
(der Helle links ist Denti und die Braune ist Samira)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung